Sie sind hier: > Fallstudien

Leasing Bürgschaft
MBG

Fallstudien

Hochwertige CCD Kameras und Bildverarbeitungslösungen

Die Kappa opto-electronics GmbH ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Unter-nehmen. Kappa steht als Anbieter hochwertiger CCD Kameras und Bildverarbeitungs-lösungen für ein breites Anwendungsspektrum mit anspruchsvollen Anforderungen. 1978 aus der Universität Göttingen heraus gegründet, weist Kappa mit Sitz in Gleichen bei Göttingen einen stetigen Anstieg in Umsatz- und Personalentwicklung vor. Das bereits seit 1996 zertifizierte Unternehmen erzielte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als 10 Millionen Euro. Das Kerngeschäft mit Kameras aus den Bereichen Katalog-programm, Modifikationen, OEM-Lösungen und De-Novo Entwicklungen wird in der optischen Messtechnik und Visualisierungstechnik getätigt. Mit einem selektiven Händlernetz und Niederlassungen in Los Angeles (seit 1992) und Toulouse (seit 2000) bedient Kappa die fokussierten Branchen industrieller/nicht-industrieller Bildverarbeitung, Security/Surveillance und Defence/Aviation. Das organisch gewachsene Unternehmen beschäftigt heute rund 90 Mitarbeiter. Hochqualifizierte Ingenieure, Informatiker, Physiker, Mathematiker und Biologen garantieren das notwendige Spektrum für zukunftsorientierte Technologien. Unter den vielen Kameraherstellern zählt Kappa zu den wenigen, die über das Know-how für die Entwicklung und Herstellung besonders widerstandsfähiger Kameras verfügen, die sich darüber hinaus durch überdurchschnittliche Signalqualität auszeichnen. Die konsequente Weiterentwicklung der CCD Kameras ist auch zukünftig zentrales Element. Die hohe Signalqualität dieser Kameras als Eingangselement komplexer Lösungen entscheidet häufig über den Gesamterfolg des Systems und damit über den Kundennutzen. Eigene Entwicklungskompetenz gewährleistet stets den neuesten Stand der Technik, lange Anwendungserfahrung sichert den Service, auf den Kunden Anspruch haben. Ein hoher Standard an Lösungskompetenz ist das Ergebnis für den Kunden. Als inhabergeführtes Unternehmen hat Kappa große Gestaltungs-spielräume. Dadurch ist es möglich, Serienfertigung und Projektgeschäft in einem Unternehmen erfolgreich zu leben - trotz zum Teil ganz unterschiedlichen Anforderungen. Mit Anwendungs-Know-how und Marktrecherche begleitet Kappa OEM-Kunden wie End-anwender in langfristig orientierten Partnerschaften. Überdurchschnittlich lange Beschaffungssicherheit bildet die Basis vieler Verträge. Die MBG hat in 2007 den Erwerb der Firmenanteile mit begleitet.

www.kappa.de