Sie sind hier: > Fallstudien

Leasing Bürgschaft
MBG

Fallstudien

In den Branchen Handwerk, Handel, Industrie, Hotel-/ Gaststättengewerbe, den sonstigen Dienstleistungen und bei Freiberuflern kann die NBB Finanzierungsvorhaben mit Bürgschaften in Höhe von bis zu max. 1.250 T€ begleiten. Für Unternehmen aus dem Bereich Verkehr beläuft sich der Bürgschaftsbetrag immerhin auf max. 500 T€.

Neben der Branchenzugehörigkeit sind auch die bereits erwähnten KMU-Kriterien ein maßgebliches Kriterium. D. h.,
  • wenn das zu fördernde Unternehmen weniger als 250 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitkräfte) beschäftigt
  • der Jahresumsatz max. 50 Mio. €
  • oder die Bilanzsumme max. 43 Mio. € beträgt,
besteht grundsätzlich die Möglichkeit, Ihr Vorhaben mit einer Bürgschaft zu begleiten.

In folgenden Fällen können wir Ihnen leider nicht helfen:
  • Überschreitung der KMU-Grenzen
  • Bereits gewährte Kredite (Ausnahme: betriebsgerechte Umschuldung)
  • Sanierungskredite
  • Verlustfinanzierungen
  • Bereiche, die durch die EU ausgeschlossen sind (z.B. Landwirtschaft, wobei die 1. Verarbeitungsstufe und die Vermarktung inzwischen wieder förderfähig sind.

Gerne können Sie sich aber über unsere Rubrik Wer fördert noch? informieren, ob es nicht doch eine passende Fördermöglichkeit für Ihr Vorhaben gibt.