Sie sind hier: > Aktuelles > Nachrichten

Leasing Bürgschaft
MBG

Nachrichten

  

Vereinfachte Antragstellung bei der Verbürgung von öffentlich geförderten Krediten

Seit Jahren besteht für Hausbanken die Möglichkeit, im Rahmen eines vereinfachten Verfahrens über den Darlehensantrag der NBank eine Verbürgung der NBB mit 70 Prozent zu beantragen. Nach Einstellung des Niedersachsenkredits zum 30.09.2013 haben wir festgestellt, dass Hausbanken bei etablierten Unternehmen wieder stärker auf Mittel der KfW zurückgreifen. Bereits seit 2009 besteht hier die Möglichkeit, für die Antragstellung bei den Bürgschaftsbanken auch die elektronische Formularsammlung der KfW zunutzen. Hiervon wurde in den vergangenen Jahren jedoch praktisch kein Gebrauch gemacht.

 

Aus diesem Grund haben wir entschieden, von uns aus den Antragsprozess für die Hausbanken bei der Beantragung auf Verbürgung von KfW-Krediten deutlich zu vereinfachen. Wir akzeptieren künftig die im KfW-Antrag gemachten Angaben auch für den NBB-Antrag. Die Hausbank muss lediglich noch Detailangaben zur Verbürgungsquote sowie zur vorgesehenen Besicherung machen und einige zusätzliche Erklärungen vom Antragsteller bestätigen lassen. Der vereinfachte Antrag auf Verbürgung ist uns im Original zusammen mit einer vollständigen Kopie des KfW-Antrags sowie den zur Beurteilung des Finanzierungsvorhabens relevanten Unterlagen einzureichen.

 

Mithilfe des neuen Verfahrens ist die Hausbank in der Lage, den gewünschten Verbürgungsgrad anlassbezogen aus unseren Produkten auszuwählen. Um das Antragsverfahren einem breitem Interessentenkreis zu öffnen, ermöglichen wir auch die Beantragung auf Verbürgung des Niedersachsen-Gründerkredits und des Unternehmerkredits Energieeffizienz Niedersachsen mit abweichenden Verbürgungsquoten von 70 Prozent.

 

Die Kosten der Bürgschaft teilen sich auf in ein einmaliges Bearbeitungsentgelt von 1,25 Prozent zzgl. MwSt. sowie eine laufende Avalprovision von 0,7 Prozent bis 1,5 Prozent p.a. – jeweils in Abhängigkeit vom gewählten Verbürgungsgrad – zzgl. MwSt. und werden nach Bewilligung der Bürgschaft fällig.